Physiotherapeutische Leistungen

/Physiotherapeutische Leistungen
Physiotherapeutische Leistungen2018-12-10T10:45:31+00:00

Unsere physiotherapeutischen Leistungen im Detail

Hier finden Sie all unsere Leistungen im Detail – unterteilt in unsere fünf Bereiche Physiotherapie, Physikalische Therapie, Sportphysiotherapie, Training sowie Lifestyle und Vitality. Für weitere Fragen zu unserem Angebot stehen wir Ihnen selbstverständlich jederzeit zur Verfügung.

Physiotherapie

Manuelle Therapie

Die Manuelle Therapie dient zur Behandlung von Funktionsstörungen des Bewegungsapparates. Sie steht für eine systematische physiotherapeutische Untersuchung und Behandlung der Gelenke und der umliegenden Strukturen. Die Behandlung mit den Händen dient unter anderem zur Schmerzlinderung, zur Mobilisierung und zur Beeinflussung der Gewebebeschaffenheit und ist dabei ein Bestandteil eines umfassenden Konzeptes.

Krankengymnastik

Die Krankengymnastik orientiert sich an den Beschwerden und Aktivitätseinschränkungen des Patienten. Sie ist ein wichtiger Teil der Physiotherapie. Ihr Ziel ist es, die Gesundheit wiederherzustellen und zu fördern. Der Patient lernt einen eigenverantwortlichen Umgang mit seinem Körper.

Manuelle Lymphdrainage

Sie dient überwiegend zur Ödem- und Entstauungstherapie geschwollener Körperregionen, wie dem Körperstamm und den Extremitäten.

Medizinische Trainingstherapie

Die medizinische Trainingstherapie dient dem Aufbau und der Wiederherstellung von muskulären Defiziten, die im Rahmen von Erkrankungen und Verletzungen des Halte- und Bewegungsapparats aufgetreten sind. Ziel der MTT ist, Bewegungsmuster anzubahnen und eine Mobilisation funktioneller Bewegungsketten zu erreichen. In erster Linie werden Muskelausdauer und Muskelkraft durch gezieltes Krafttraining aufgebaut; begleitend werden komplexe Bewegungsmuster und die Koordination verbessert.

Bobath Erwachsene

Bei der Bobath Behandlung handelt es sich um eine Therapieform für neurologisch betroffene Patienten. Die Therapie des Patienten wird aus seinen individuellen Fähigkeiten und Schwierigkeiten im Bezug zum Alltag abgeleitet.

Physikalische Therapie

Elektrotherapie ‐ Ultraschall

Elektrotherapie ist die therapeutische Anwendung von Gleich- und Wechselstrom, der den Körper durchfließt. Die vielfältigen Anwendungsmöglichkeiten von Strom können unter anderem dazu dienen, Schmerzen zu lindern, Muskeln zu lockern und die Durchblutung zu fördern.

Thermotherapie

Die Thermotherapie besteht aus der Wärme- und der Kältetherapie.

Ziel der Wärmetherapie ist es, die Durchblutung zu fördern. Sie regt den Stoffwechsel an und entspannt die Muskulatur, dabei lindert sie Schmerzen und stärkt das Immunsystem.

Ziel der Kältetherapie ist es, die Schmerzlinderung zu fördern und die Nervenleitgeschwindigkeit einzuschränken. Dies erfolgt unter anderem über Eisauflagen zur lokalen Unterkühlung des Gewebes.

FANGO

Über die wohltuende Wirkung von Fango besteht kein Zweifel. Fango ist vulkanisches Gestein, es steckt ebenso wie Heilerde voller Mineralien. Fein gemahlen, gereinigt und feucht verwendet man es als Schlamm, um in Form von Heißpackungen schmerzende Muskeln und Gelenke zu behandeln. Das Gewebe wird dabei durchblutet, entspannt und Schmerzen werden gelindert.

HEIßE ROLLE

Die heiße Rolle ist ein altbewährtes hydrotherapeutisches Verfahren, bei dem ein fest gewickeltes Handtuch mit sehr heißem Wasser gefüllt wird. Die feuchte Wärme zieht während der Anwendung tief in das Gewebe ein und fördert die Durchblutung. Die Heiße Rolle wird überwiegend bei verspannter Muskulatur (alle Körperbereiche) oder bei Verspannungen im Nackenbereich angewendet.

EISANWENDUNG

Die Eisanwendung oder auch Kryotherapie genannt ist eine ergänzende passive Maßnahme für den Patienten. Bei Gelenkentzündungen, Arthritis, Schwellungen, Verstauchungen und Prellungen unterstützt die Eistherapie die Krankengymnastik durch Reizung betroffener Körperbereiche. Dabei wird über kurze oder längere Zeit die erkrankte Stelle mit intensiver Kälte behandelt.

Extension / Traktion

Die Traktion ist eine spezielle Technik aus der Manuellen Therapie und kann sowohl manuell als auch apparativ durchgeführt werden. Die apparative Durchführung der Traktion bzw. Extension erfolgt mit Hilfe des Schlingentisches. Es ist eine Behandlung mit dosierter Zugkraft auf die Gelenke der Extremitäten und der Wirbelsäule. Die Intensität der Traktion/Extension bestimmen wir durch Krafteinsatz, Zugrichtung und durch entsprechende Gelenkstellung. Die schmerzlindernde Wirkung dieser Behandlungstechnik wird durch  Druckminderung, Entlastung der Gelenke sowie Entlastung komprimierter Nervenwurzeln und Muskeldetonisierung erzielt.

Bemer

Mit Hilfe elektromagnetisch übertragener Stimulationssignale stimuliert die Bemer-Therapie die Pumpbewegung der kleinsten Blutgefäße und kann somit den Blutfluss in dem behandelten Bereich wieder normalisieren. Die Körperzellen werden dadurch besser versorgt und können ihre vielfältigen Aufgaben wieder problemlos übernehmen. So werden Schmerzen bekämpft, Wunden geheilt, Energie für körperliche und geistige Leistung zur Verfügung gestellt oder auch das allgemeine Wohlbefinden wieder verbessert.

Auch im Amateur- und Profisport liefert Bemer eine wertvolle Unterstützung. Durch eine bedarfsgerechte Durchblutung der kleinsten Blutgefäße sind kürzere Auf- und Abwärmphasen sowie eine schnellere Regeneration und somit effektivere Trainingseinheiten möglich. Zudem können Mikroverletzungen im Idealfall sofort repariert und dadurch größere Folgeverletzungen im Vorfeld verhindert werden.

Sportphysiotherapie

Kinesio Tape

Das Kinesio Tape soll verletzte Strukturen aktivieren, wodurch es zur Schmerzlinderung, Gelenkfunktionsverbesserung und Entstauung kommt. Es führt zur Stoffwechselsteigerung und zum Rezeptortraining. Dadurch kann der Tonus der Muskulatur sowohl gesenkt als auch erhöht werden.

Der klassische Tapeverband schafft das physiologische Gleichgewicht zwischen Stabilität und Mobilität. Er schützt und stützt sowohl passiv als auch aktiv und entlastet die gefährdeten, gestörten oder verletzten Anteile einer Struktur.

Tape

Das konventionelle Sporttape kann präventiv eingesetzt werden, aber auch zur Behandlung von Verletzungen und anderen Beschwerden. So kann man vor dem Wettstreit das Sprunggelenk tapen, um Verstauchungen zu verhindern.

Regenerationsmassage

Durch gezielte Basisgriffe kann die Muskulatur nach dem Training oder dem Wettkampf effektiv behandelt werden, Verspannungen können gelockert und stark beanspruchte Muskulatur zur Entspannung verholfen werden. Genau darin liegen Ziel und Inhalt der Sport- und Regenerationsmassage.

Vorwettkampfmassage

Die vorbereitende Massage wird vor dem Wettkampf durchgeführt. Sie beginnt in etwa eine Stunde vor dem Wettkampf und sollte nicht länger als 15 Minuten dauern. Die Massage begrenzt sich auf die für den Wettkampf wichtigsten Muskelgruppen. Die besondere Aufgabe besteht darin, dem Organismus optimale physische und psychische Voraussetzungen für eine sportliche Hochleistung zu schaffen. Behandelt wird der Sportler dabei mit einer weichen, relativ schnellen und druckarmen, sehr rhythmisch angelegten Massagetechnik. Die Vorbereitungsmassage darf keinesfalls ermüden und detonisieren, vielmehr soll sie erfrischen, beleben und positiv stimulieren.

Mannschaftsbetreuung

Im Freizeit- und Leistungssport werden Höchstleitungen erbracht. Egal ob im Mannschafts- oder Individualsport – wenn intensives Training und Ehrgeiz aufeinander treffen, ist eine kontinuierliche physiotherapeutische Betreuung durch Fachpersonal nicht mehr wegzudenken. Neben einer optimalen und individuellen Trainingsbetreuung durch ein Trainerteam ist eine physiotherapeutische Behandlung und Betreuung unbedingt notwendig. Nur so kann schnell bei muskulären Problemen und Verletzungen reagiert werden und der Körper schneller auf sein Leistungsniveau gebracht werden. Wir von MEDICSPORTS verfügen über langjährige Erfahrung in der Sportlerbetreuung.

Medical Flossing

Diese neuartige Therapie bezeichnet das relativ stramme Umwickeln von Extremitätengelenken oder -teilen mittels eines speziell dafür entwickelten Gummibandes und einer speziellen Applikationstechnik.

Medical Flossing kommt aus dem Leistungsport und lässt sich mit jeder herkömmlichen Technik kombinieren. Es soll Schmerzen lindern und die Beweglichkeit verbessern.

Training

Personal Training

Das Personal Training zeichnet sich durch einen ganzheitlichen Ansatz aus, bei dem Bewegung, gesunde Ernährung, Entspannung und Beratung in allen Gesundheitsbelangen im Vordergrund stehen. Durch den direkten und intensiven persönlichen Kontakt kennt der Personal Trainer die Kondition, Psyche und persönliche Zielsetzung seines Kunden genau und kann mit kompetenter Beratung, Flexibilität und Motivation optimal auf seine Bedürfnisse eingehen.

Golf‐Physio‐Therapie

Die Golf-Physio-Therapie ist eine Bewegungstherapie zur Behandlung golfspezifischer Erkrankungen des Körpers. Eine Bewegungsanalyse und eine Analyse körperlicher Defizite für Beweglichkeit, Kraft und Stabilität sind dabei die Basis eines speziell abgestimmten Kraft- und Schwungtrainings zum Muskelaufbau und zur Gelenkstabilisierung. Ziel ist „Gesundes Golfen für alle Altersgruppen“. Die Schwerpunkte sind dabei die Abstimmung auf die individuellen Möglichkeiten des Golfspielers und das Kreieren seines persönlichen Golfschwungs. Damit bietet die Golf-Physio-Therapie gerade für ältere und eingeschränkt bewegliche Golfer einen vielversprechenden Ansatz für einen gesunden, machbaren Golfschwung.

Golf‐Physio‐Therapie auf der Range

Die Golf-Physio-Therapie auf der Range verbindet die Bewegungstherapie zur Behandlung golfspezifischer Erkrankungen des Körpers mit den Möglichkeiten auf der Range. Gemeinsam mit dem Physiotherapeuten werden Übungen entwickelt, die für Beweglichkeit, Kraft und Stabilität sorgen. Ziel ist „Gesundes Golfen für alle Altersgruppen“. Die Schwerpunkte sind dabei die Abstimmung auf die individuellen Möglichkeiten des Golfspielers und das Kreieren seines persönlichen Golfschwungs.

Nordic Walking

Nordic Walking ist eine Ausdauersportart, die schnelles, dynamisches Gehen mit Hilfe von zwei Spezialstöcken bezeichnet. Durch den Einsatz dieser Stöcke kann beim Nordic Walking der gesamte Körper trainiert werden. Besonders die Muskeln des Oberkörpers werden verstärkt in Anspruch genommen und die Aufrichtung des Oberkörpers gefördert. Nordic Walking ist eine geringe und regulierbare Belastung des Körpers und wird deshalb gerne als Gesundheitssport oder zur Rehabilitation eingesetzt.

Hier sehen Sie eines der fünf Zimmer unserer Physiotherapie-Praxis Medicsports MünchenChristoph Sollors bei einer Übung aus der Golf-PhysiotherapieEntdecken Sie unsere Leistungen von Nordic Walking bis zum individuellen Personal Training.

Lifestyle und Vitality

Gesichtslymphdrainage

Die Gesichtslymphdrainage ist eine Sonderform der Massage, die sowohl therapeutisch als auch kosmetisch eingesetzt werden kann. Sie ist eine entspannende und wohltuende Art das Gesicht von überflüssiger Lymphflüssigkeit zu befreien.

Wirkungsweise:

  • entspannend
  • entschlackend und entwässernd
  • schmerzlindernd
  • strafft & glättet die Haut

Aromaölmassage

Bei der Aromaölmassage werden die ätherischen Öle auf unterschiedliche Art aufgenommen. Bei allen Methoden steht im Vordergrund, dass die Dämpfe den Geruchssinn ansprechen. Die Aromaölmassage macht sich dabei den empfindlichen menschlichen Geruchssinn zu nutze. Außerdem verbinden Menschen mit unterschiedlichen Düften unterschiedliche Gefühle und Empfindungen. Am bekanntesten sind wohl Duftlampen oder ein Kräuteraufguss in der Sauna.

Die Aromaölmassage ist eine ganz besondere Form der Massage. Der Körper nimmt über die Haut die Wirkstoffe der ätherischen Öle auf.

Die ätherischen Öle unterstützen durch ihre ganz besonderen Eigenschaften die entspannende Wirkung.

Bodyforming mit Slim 4

DIE REVOLUTION IM BODYFORMING!

Zu wenig Zeit? Dann ist diese Behandlung genau das Richtige für Sie! Eine Behandlung mit Slim 4 bietet eine effektive Methode zur Fettreduktion. Eine Kombinationsbehandlung aus Ultraschall und Muskelstimulation bewirkt nicht nur ein Entleeren der vorhandenen Fettzellen, sondern auch die Bereitstellung einer Energiequelle. Durch die Ultraschallkavitation werden die Fettzellenmolekühle freigesetzt, und können der Leber zur sofortigen Verstoffwechselung zur Verfügung gestellt werden. Eine zeitgleiche Behandlung durch EMS (Elektromuskuläre- Stimulation und Aktivierung) macht es möglich die freigesetzten Moleküle sofort in Energie umzuwandeln und die angesprochene Muskulatur zu stärken. Durch die Straffung des Unterhautfettgewebes ermöglicht Slim 4  eine Umfangsreduktion des behandelten Bereichs.

Das Bodyforming mit Slim 4 stellt eine Revolution auf dem Beautysektor dar. Die Ergebnisse sind verblüffend, die Behandlung einfach wie nie zuvor. Dieses System sucht weltweit seinesgleichen. Folgende Leistungen bieten wir Ihnen bei MEDICSPORTS an:

  • Ultraschall Kavitation von 20 KhZ bis 74 KhZ (Fettreduktion, Straffung, Einschleusen von Wirkstoffen)
  • Electrolipolyse (minimaler elektrischer Strom, der die Zelltätigkeit beschleunigt und so effektiv zur Fettreduktion und zur Verbesserung des Hautbildes beiträgt)
  • Infrarot (Entschlackung, Stärkung Immunsystem, Ausleitung, entzündungshemmende Wirkung, Stoffwechselaktivierung)
  • EMS (Muskelstimulation zur Straffung, Anti-Cellulite, Definition oder Muskelaufbau, Aktivierung Stoffwechsel)

Globalskin_1

Fußreflexzonenmassage

Die Fußreflexzonenmassage ist eine bestimmte Massagetechnik, bei der man spezielle Bereiche der Fußsohle – die sogenannten Fußreflexzonen – massiert. Örtlich verbessert dies die Durchblutung des Fußes. Der Zweck der Massage geht aber darüber hinaus.
Bei der Fußreflexzonenmassage setzt der Therapeut mit der Hand oder den Fingern bestimmte Griffe an den Fußreflexzonen an und übt dort durch Massage Reize aus. Diese Grifftechnik beruht auf der Vorstellung, dass der Fuß in Wechselbeziehung zum ganzen Körper steht. Die einzelnen Reflexzonen am Fuß sind dabei bestimmten Organen zugeordnet: Demnach ist es möglich, über die Massage der entsprechenden Fußreflexzone auf das jeweilige Organ therapeutisch einzuwirken – es also positiv zu beeinflussen und so Erkrankungen zu lindern.